Archiv der Kategorie: Rezensionen

„A million Ways to die in the West“ – Seth MacFarlane

Ein Schafjunge auf Abwegen … Albert Stark ist Schafzüchter im wilden Westen und ein Feigling und Schwarzmaler. Nachdem er sich mal wieder vor einem Duell gedrückt, aber immerhin einen Streifschuss am Bein abgekriegt hat, trennt sich seine Freundin von ihm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Lautloser Feind“ – Andrew Holland

In der Hitze Havannas … Der achte Fall für Howard Caspar entführt uns diesmal nach Cuba, in ein Land, das bekanntlich nicht die besten Beziehungen zu Amerika pflegt, deshalb sollen die Diplomaten dort auch bald nach Hause zurückkehren. Jill ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Ich bin der Schmerz“ – Ethan Cross

Familienzuwachs … Auch im dritten Teil der Reihe bekommt es Marcus Williams wieder mit einem irren Killer zu tun. Der entführt zunächst Frau und Kind(er) eines Mannes, benachrichtigt den dann und zwingt ihn, einen Mord zu begehen, wenn er seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„400 Tage der Erniedrigung“ – Wrath James White

Lebendiger Geschichtsunterricht … Natasha findet sich nicht wirklich sexy, sie ist eher ein Pummelchen und so sehr überrascht, dass der hübsche Schwarze im Nachtclub sie ihrer attraktiven Freundin vorzieht. Als er nach ihrer Nummer fragt und verspricht, sie anzurufen, glaubt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

„USA 2084“ – Pjotr X

Keine guten Zukunftsaussichten… Im Amerika der Zukunft werden jedes Jahr ein Prozent der 19-Jährigen geschlachtet, um der weltweiten Hungersnöte zu gedenken, auf diese Weise zu sterben, gilt als große Ehre, das Fleisch ist eine teure Delikatesse, die sich nicht jeder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

„10 Stunden tot“ – Stefan Ahnhem

Schade, Potential war vorhanden … Fabian Risk hat eine Auszeit genommen. Nachdem seine Tochter angeschossen wurde und dem Tod noch einmal von der Schippe gesprungen ist, versucht er nun, Ordnung in seine Familienverhältnisse zu bringen, denn nicht nur um seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Sukkubus – Dämonin der Lust“ – Krystan Knight

Lust und Schmerz … Nachdem Cyris neben der Leiche ihres frisch angetrauten Ehegatten, dem Sohn des Grafen, aufwacht, wird sie umgehend ins Verlies verfrachtet. Die Folterknechte dort sind sofort Feuer und Flamme für die rothaarige Schönheit und widmen sich ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Touch the Flame“ – Zoran Drvenkar

Wenn der Vater mit dem Sohne … Nachdem er seinen Vater sieben Jahre nicht mehr zu Gesicht bekommen hat, soll der 15-jährige Lukas nun gleich eine ganze Woche mit ihm verbringen. Die ganze Aktion startet schon wenig erfolgversprechend, erst kommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Henker“ – Michael Barth

Wie weit gehst du für eine gute Story? Clara ist das erste Opfer des Henkers, mit dem es Kriminalhauptkommissar Bernd Zenker zu tun bekommt, kopfüber aufgehängt und mit einer Säge bearbeitet, wahrlich kein schöner Tod. Mit ihrem Blut ist ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Hütte Nummer Drei – Tage der Toten“ – Michael Dissieux

Familienbande … Vor einem Jahr ist Stefans Bruder gestorben. Nein, er vermisst ihn nicht, nicht ein bisschen, denn Frank war kein guter Mensch. Als kleiner Junge hat er noch zu ihm aufgesehen und doch irgendwann erkannt, dass sein großer Bruder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar