Archiv der Kategorie: Me, myself and I

Wohnzimmerlesung mit Stephan Harbort

Manchmal wird aus einem Tag, der beschissen anfängt, doch noch ein guter. Eigentlich wollte ich heute ja zum Auftritt von Falkenberg auf dem Dresdner Stadtfest, aber nach der gestrigen Schlemmerorgie sah mein Magen das etwas anders und wollte lieber in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Monatsrückblick Juli 2019

Wieder zieht ein Monat ins Land, diesmal ein besonders heißer und noch hege ich die Hoffnung, dass uns der August in der Beziehung etwas verschont… Trotzdem gab es natürlich auch im Juli wieder genug Bücher, die mich vom SUB aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Endlich wieder eine Lesung in Sicht … ^^

Schnackseln und Tote … Gestern sind sie angekommen, meine Karten für die Andreas Gruber im September, immerhin gab es schon eine ganze Weile keine Lesungen mehr, es wird also mal wieder Zeit und auf die freue ich mich besonders. Zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wochenendpläne^^

Atemlos im Bücherchaos … Ja, endlich Wochenende und damit Zeit, den SUB etwas abzubauen. Lange habe ich überlegt, was wohl meine nächste Lektüre wird und eigentlich wollte ich mit „Trackers“ ja warten, bis alle Teile erschienen sind, aber ich bin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Monatsrückblick Juni 2019

Wie schnell doch die Zeit vergeht, schon ist wieder ein Monat rum. Diesmal habe ich mich vor allem den Werken gewidmet, die schon etwas länger im Regal stehen, aber natürlich sind auch ein paar Neuerscheinungen dabei, man muss ja auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sonntagslektüre

Ja liebe Leute, der Sonntag ist der perfekte Tag, um etwas Neues auszuprobieren oder den SUB etwas abzubauen. Nach endlos langen Überlegungen habe ich diesmal im Regal nach Chuck Palahniuk gegriffen, der dort mit einigen seiner älteren Werke schon eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pfingstlektüre

Ich bin gespannt, wie weit ich tatsächlich komme …^^ Ach ja, der Feiertag steht vor der Tür, ein entspanntes, langes Wochenende, das förmlich nach Lesen schreit. Vielleicht schaffe ich es ja sogar, endlich „Ich bin der Zorn“ zu Ende zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung, eine Durchsage…^^

Der Eine oder Andere hat es ja sicherlich schon mitbekommen, ab heute starte ich in meinem neuen Job, der mich zum Festa Verlag geführt hat. Über diese Chance freue ich mich natürlich sehr, allerdings bedeutet das auch, dass ich mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | 4 Kommentare

Monatsrückblick Mai 2019

Der Mai war durchaus durchwachsen, nicht jedes der 18 Bücher habt meinen Geschmack getroffen, aber man muss halt auch mal danebengreifen, wie heißt es doch so schön? Versuch macht klug…^^ Der größte Fehlgriff war für mich Tim Curran, den ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Verlosung Wrath James White

Die Verlosung ist beendet, hier gibt es nun die beiden glücklichen Gewinner: Fabian kann sich über die signierte Ausgabe des „Teratologen“ freuen und Autogrammkarte und Magnet gehen an Mike Pusch. Herzlichen Glückwunsch, ich habe euch beiden eine Mail geschickt, also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar