Monatsarchive: April 2018

„Schwarze Dame“ – Andreas Gruber

Ja, nachdem ich mit dem zweiten Teil begonnen hatte, war danach natürlich Peter Hogans erster Fall an der Reihe. Wirklich notwendig war die korrekte Reihenfolge nicht, ich kannte halt nur einige Figuren schon, aber das tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

„Rape Van“ – Tim Miller

Ja, so ein Serienkiller-Leben ist lustig, vor allem, wenn man als Paar im Van durch die Weiten Amerikas zuckelt. Man kann anhalten wo man will, ein paar Leute als Reisebegleitung mitnehmen, bis man sie satt hat und sie dann möglichst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

„Gequälte Engel“ – Graham Masterton

Im 2. Band von Graham Mastertons Katie Maguire Reihe bekommt die Kirche einmal mehr ihr Fett weg. Alles beginnt mit einem ermordeten Priester, seine Leiche weist sehr starke Verletzungen auf, außerdem wurde er kastriert. Schnell findet man heraus, dass er, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Die Engelsmühle“ – Andreas Gruber

Ja, ich mag Andreas Gruber, nicht nur wegen seinen Samtpfoten, also war es auch langsam mal an der Zeit, mir seine älteren Werke vorzunehmen. Clever wie ich nun mal bin, hab ich natürlich mit Band 2 angefangen, obwohl ich beide  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

„White Trash Gothic“ – Edward Lee

Man nehme einen alternden Schriftsteller ohne Gedächtnis und Kleinstädtchen irgendwo im Nirgendwo, die perfekten Zutaten für ein Werk von Edward Lee. Auch wenn ich mich in letzter Zeit lieber an seine Thriller gehalten habe, weil mir die Hinterwäldler langsam zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

„Die Chronik des schwarzen Steins“ – Justine Geoffrey

Nachdem sich die letzte Festa Sammlerausgabe nun schon ziemlich lange in meinem Regal rumgedrückt hatte, war es heute an der Zeit, endlich einen genaueren Blick zu riskieren. Skeptisch war ich ja schon vorher, denn während mich das Cover noch ansprach, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Wie der Klassenfeind mich zum King-Fan machte …^^

Jeder von euch kennt das sicherlich, irgendwann gab es einmal das eine Buch, das man unbedingt haben musste. Ich weiß noch wie gestern, bei mir war es Kings „Friedhof der Kuscheltiere“ und ich war noch ein Steppke. Bei meinen Großeltern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Me, myself and I | Hinterlasse einen Kommentar

„Bad X-Mas Edition: Christbaum Storys“

Eine spezielle Weihnachtsausgabe für die Leser, wirklich eine super Idee, aber so ein bisschen mit gemischten Gefühlen bin ich schon rangegangen, denn ein wirklicher Freund von Kurzgeschichten bin ich ja bekanntermaßen nicht und ein bekennender Weihnachtsmuffel noch dazu, also nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

„Candygirl“ – Michael Merhi

Candygirl, eigentlich Candis, ist 12, als sie zu Schweineschwarte Bob, ihrem neuen Zuhälter kommt. Bis dahin hat sie schon ein hartes Leben hinter sich, doch Bob weiß das noch zu toppen, denn Candy erinnert ihn an die größte Demütigung seines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

„KLIPP KLAPP … und du bist tot!“ – Mari März

Nachdem ich Mari März ja schon letztes Jahr auf der Leipziger Buchmesse getroffen habe, war nun auch endlich ihr Buch an der Reihe und ich muss sagen, dass die deutschen Autoren und natürlich auch Autorinnen sich inzwischen nicht mehr verstecken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Hinterlasse einen Kommentar