„Grazie“ – Chelsea Cain

Susan arbeitet an einer großen Story, ein Politiker soll eine Minderjährige missbraucht haben.
Das Ganze liegt zwar schon einige Jahre zurück, aber er ist gerade dabei, die Karriereleiter nach oben zu klettern und sie hat es endlich geschafft, Molly, das Opfer von damals, zum Reden zu bringen.
Doch bevor die Geschichte erscheint, ist der Politiker tot, sein Auto stürzte von einer Brücke in den Fluss und mit ihm Susans väterlicher Reporterfreund.
Was hatte er in dem Wagen zu suchen?
Als auch noch Molly verschwindet, muss Susan einfach herausfinden, was passiert ist.
Auch Archie arbeitet an neuen Morden, ist wieder zu Hause eingezogen, aber Gretchen lässt ihn nicht los und dann bricht sie auch noch aus dem Gefängnis aus…

Auch „Grazie“, der zweite Band um Archie und die schöne Serienmörderin weiß wieder zu begeistern.
Das Katz-und Maus-Spiel zwischen ihr und Archi setzt sich fort und immer wieder erfährt man neue Dinge aus der Vergangenheit.
Außerdem hat Gretchen natürlich nichts verlernt und ist hinterhältig wie immer.
Dafür hat Sheridan Frieden mit seiner Familie geschlossen, lebt wieder zu Hause und müsste eigentlich glücklich sein, aber irgendwie ist nichts mehr wie vorher.
Auch Susan hat sich weiterentwickelt und macht ihr eigenes Ding, die Vorschriften sind ihr egal, aber damit bringt sie sich erneut in Gefahr und ist auf Archis Hilfe angewiesen.

Covermäßig bin ich diesmal nicht ganz so begeistert, zwar passt es von der Farbgebung her prima zum ersten Band, aber mit diesem merkwürdigen Gesicht kann ich nicht wirklich etwas anfangen.
Alles in allem hat mich aber „Grazie“ wieder überzeugt und so gibt es, wie schon für den Vorgänger, 4 von 5 Blutlachen.

(Rezension von 2012)

• Autor:                                    Chelsea Cain

• Verlag:                                  Blanvalet

• Format:                                 Taschenbuch

• Seitenzahl:                           399 Seiten

• ISBN:                                      978-3-442-37224-9

 Genre:                                   Thriller

• Bewertung:

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.