„Rachesommer“ – Andreas Gruber

Evelyn Meyers ist Anwältin in einer erfolgreichen Kanzlei in Wien, aber sie ist nicht glücklich, viel lieber wäre sie Strafverteidigerin.
Außerdem ist ein Detektiv an ihr verloren gegangen, denn im Gegensatz zu ihren Kollegen entdeckt sie Parallelen in 2 Fällen, die ihre Kanzlei bearbeitet, bei beiden sind ältere Herren auf merkwürdige Art ums Leben gekommen.
Als auch ihr Mentor bei einem mysteriösen Fenstersturz aus dem 23. Stock ums Leben kommt und immer eine junge blonde Frau eine Rolle zu spielen scheint, beginnt Evelyn nachzuforschen, sehr zum Ärger ihres Chefs, der sie erstmal zwangsbeurlaubt…

Pulaski ist Kommissar in Leipzig und nach zum Selbstmord einer Jugendlichen in eine psychiatrische Anstalt bestellt, um dort die Formalitäten zu erledigen, doch etwas scheint nicht zu stimmen.
Die Klinikleitung und auch die Polizei wollen keine Ermittlungen, doch Pulaski will sich damit nicht abspeisen lassen, der Abschiedsbrief, den er in der Unterwäsche des Mädchens findet, bringt ihn dazu, Nachforschungen anzustellen.
Wie sich herausstellt, ist Natascha Sommer nicht die erste Tote und in Pulaski erwacht der Jagdinstinkt…

Natürlich treffen die beiden aufeinander und müssen erkennen, dass ihre Fälle auf eine grausame Art und Weise zusammenhängen…

Mein erstes Buch von Andreas Gruber und sicher nicht das letzte, natürlich fand ich es toll, dass es zumindest teilweise in meiner Heimatstadt Leipzig spielt.
Nach und nach erkennt man, in welche Richtung sich das Ganze entwickelt und ist entsetzt.
Das Cover zeigt einen bewölkten Himmel, ein doch etwas bedrohliches Sommergewitter, passend zum Inhalt.
Für Rachesommer gibt es von mir 4 von 5 Blutlachen

(Rezension vom 30.01.2015)

• Autor:                                    Andreas Gruber

• Verlag:                                  Goldmann

• Format:                                 Taschenbuch

• Seitenzahl:                           412 Seiten

• ISBN:                                      978-3-442-47382-3

 Genre:                                   Thriller

• Bewertung:

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.