„Bruderherz“ – Blake Crouch

Blut ist dicker als Wasser, oder doch nicht?

Andrew ist ein recht bekannter Kriminalautor und erhält per Post einen Brief in dem steht, dass in seinem Garten die Leiche einer Frau vergraben ist und ein blutiges Messer mit seinen Fingerabdrücken.
Natürlich hält er das ganze für einen Scherz, entschließt sich dann aber doch, mal im Garten zu buddeln und siehe da, eine Leiche.
Damit das Messer nicht bei der Polizei landet, muß er sich auf ein grausames Spielchen einlassen.
Er nimmt mit der Person Kontakt auf und wird überrumpelt und gefangen genommen.
Mitten in der Wüste muss er mit ansehen, welch grausame Taten sein Entführer, der sich als sein Bruder Orson entpuppt, begeht und auch er macht sich die Finger schmutzig, denn Orson hat es sich zum Ziel gesetzt, die grausame Seite in seinem braven Bruder zum Vorschein zu bringen…

„Bruderherz“ von Blake Crouch ist ein sehr guter, blutiger Thriller mit Gänsehaut-Garantie.
Andrew und Orson, die beiden Brüder, sind völlig verschieden, während Andrew ein behütetes Leben lebt, ist sein Bruder ein kaltblütiger Psychopath und will auch Andrew zu einem machen.
Der spielt zwar anfangs mit, entschließt sich aber dann, zurückzuschlagen, dafür bekommt er von mir 4 von 5 Blutlachen und ich bin gespannt, auf den Nachfolger…

(Rezension vom 02.07.2014)

• Titel:                                       „Bruderherz“

• Autor:                                    Blake Crouch

• Verlag:                                  Ullstein

• Format:                                 Taschenbuch

• Seitenzahl:                           318 Seiten

• ISBN:                                      3-548-25863-4

 Genre:                                   Thriller

• Bewertung:

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.