„Adolf im Wunderland“ – Carlton Mellick III

Von Mellick ist man ja einiges gewohnt und trotzdem kann ich gleich sagen, mit dem Buch bin ich nicht wirklich warm geworden, zu viele Charaktere, zu viele Sprünge (mir fällt gerade keine bessere Bezeichnung dafür ein) und eine richtige Handlung, Fehlanzeige.
Gut, da ist dieser Mann, der in einer Uniform, auf der der Name Adolf Hitler steht, an einem ihm fremden Ort erwacht.
Er hat keine Ahnung, wer er ist, aber an seinen Auftrag kann er sich noch erinnern, er soll einen unperfekten Menschen töten.
Dummerweise ist mit seinen Erinnerungen auch seine Tasche verloren gegangen, in der sich ein Bild von seinem Zielobjekt befindet, aber er ist sich sicher, dass er ihn auch so erkennen wird.
Als er zu sich kommt, befindet er sich in einem Wirtshaus in einer seltsamen Stadt, dabei war er kurz vorher noch mit einem Kameraden in der Wüste unterwegs, was also ist geschehen und wo zum Teufel ist er?

Ja, der Autor ist etwas abgedreht, ich meine natürlich seine Bücher, aber das war mir zu viel das Guten, merkwürdige Figuren mit komischen Namen, hinter denen ich keinen Sinn erkennen konnte und eine Geschichte, die irgendwie so dahinplätscherte, aber nicht so recht zu fesseln wusste.
Hätte das Buch mehr Seiten gehabt, hätte ich es wahrscheinlich irgendwann zur Seite gelegt und mich einem anderen gewidmet.
Ein bisschen in Löcher hüpfen, um an anderen Orten wieder rauszukommen, reicht eben nicht aus, dabei las sich der Klappentext echt gut, leider unterschieden sich meine Erwartungen dann doch sehr von der Handlung.
Trotzdem gab es auch hier wieder einige amüsante Dinge wie die doch recht erzwungene Heirat mit dem Weibchen, damit es nicht eingeschläfert wird und so lässt mich Carlton Mellick diesmal etwas ratlos zurück.
Ja, ab und an musste ich grinsen, doch diesmal überwog das Kopfschütteln.
Für mich der bisher schwächste seiner Werke, dabei hätte er sich gerade hier mal so richtig austoben können, 3 von 5 Blutlachen…

• Titel:                                      „Adolf im Wunderland“

• Autor:                                     Carlton Mellick III

• Verlag:                                   Festa

• Format:                                 Hardcover

• Seitenzahl:                           185 Seiten

• ISBN:                                    978-3-86552-278-8

• Genre:                                    Thriller

• Bewertung:

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.