„Profiling Murder 5 – Riskantes Spiel“ – Dania Dicken

Im 5. Teil der „Profiling Murder“ Reihe geht es diesmal zur Abwechslung nicht Laurie, sondern Jake an den Kragen.
Der genehmigt sich nach Dienstschluss mit seiner Fitnessstudiobekanntschaft Steve ein paar Drinks in der nahegelegenen Kneipe.
Steve verabschiedet sich später und auch Jake will sich auf den Heimweg machen, danach weiß er von nichts mehr.
Als er wieder zu sich kommt, hat er eine Beule am Kopf und seine Waffe ist verschwunden.
Schon allein darüber ist seine Chefin nicht sonderlich erbaut und Jake macht sich Gedanken darüber, ob sein neuer Freund vielleicht der Täter war, hat er doch sehr viel Interesse an seinem  Job als Polizist gezeigt.
Diese Vermutung erweist sich jedoch recht bald als falsch, denn Steves Leiche wird gefunden, erschossen mit Jakes Waffe…

Irgendjemand treibt ein falsches Spiel mit Jake, aber wer und warum?
Laurie und ihr Partner werden suspendiert, aber natürlich kann sie die Füße nicht still halten und ermittelt auf eigene Faust, geht es doch darum, die Unschuld ihres Freundes zu beweisen.
Immer an ihrer Seite: ihre erst kürzlich gerettete Schwester, die seitdem bei ihr wohnt.
Trotz der vielen Jahre, die die beiden getrennt waren, haben sie recht schnell eine innige Beziehung zueinander aufgebaut, ganz im Gegenteil zur Mutter, die kalt und gefühllos daherkommt.
Ich bin gespannt, ob man noch erfährt, warum sie sich ihren Töchtern gegenüber so lieblos verhält.
Liegt das wirklich nur an der neuen Familie oder steckt da mehr dahinter?
Das Ende lässt ja einiges vermuten…
Neu ist, dass diesmal auch der Täter zu Wort kommt und man so etwas mehr von seinen Beweggründen erfährt.
Sonst ist alles wie gehabt, Laurie und Jake schweben immer noch im 7. Himmel und wollen sich eine gemeinsame Bleibe suchen, während Sam versucht, sich ein eigenes Leben aufzubauen, um ihrer Schwester nicht mehr zur Last zu fallen.
Die beiden Hauptcharaktere sind nach wie vor sympathisch, manchmal fast ein bisschen zu sehr, der eine oder andere Ausrutscher würde ihnen mal gut un, aber das ist Meckern auf hohem Niveau und so gibt es auch diesmal wieder 4 von 5 Blutlachen.
Wer Lesestoff für einen gemütlichen Abend auf der Couch sucht und nichts allzu  ausgefallenes erwartet, kann hier bedenkenlos zugreifen.

• Titel:                                      „Profiling Murder 5 – Riskantes Spiel“

• Autor:                                     Dania Dicksen

• Verlag:                                   beTHRILLED

• Format:                                  eBook

• Seitenzahl:                           113 Seiten

• ISBN:                                     ASIN: B07S1X41Y7

• Genre:                                     Thriller

• Bewertung:

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.