Leseauszeit am 2. Advent

Endlich bin ich mal wieder ausgiebig zum Lesen gekommen, nicht nur morgens kurz in Bus und Bahn, ja, der zweite Advent war ein Couch- und Lese-Tag, muss halt auch mal sein.
Vor allem, wenn man in der Woche nicht mehr so wirklich dazu kommt, ein Buch in die Hand zu nehmen.
Dafür gab es heute dann gleich die volle 459-Seiten Dröhnung, denn einmal angefangen, hab ich „Die Schatten, die wir verbergen“ dann auch durchgezogen, wenn schon, dann auch richtig.
Ich hoffe, ihr hattet alle ein entspanntes Adventswochenende, natürlich mit der passenden Lektüre.

Dieser Beitrag wurde unter Me, myself and I abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.