„Drei lustige Gesellen – Zweites Buch“ – Eno Raud

Gleichgewicht der Natur …

Nachdem Muff, Moosbart und Halbschuh für ihre Tapferkeit mit einem Orden ausgezeichnet wurden, machen sie sich erneut auf die Reise.
An einer Weggabelung haben sie die Wahl zwischen dem Wald und einer alten Ruine und obwohl das Gemäuer lockt, scheidet es erstmal aus, denn dorthin zieht gerade ein riesiges Rudel Ratten, dass von einem Beutezug kommen zu scheint.
So bleibt erstmal nur der Wald, wo Halbschuh auf eine Kreuzotter tritt, die Moosbart sofort adoptiert, um sie zu pflegen, sehr zum Verdruss der anderen Beiden.
Nachdem Moosbart aufgebrochen ist, um Milch für seinen Schützling zu besorgen, stiehlt eine diebische Elster Halbschuhs wertvollen Orden, natürlich muss der zurückgeholt werden, koste es, was es wolle.
Dummerweise steht der Baum mit dem Nest der Elster bei der Ruine, inmitten der Ratten, was also tun?

Auch die zweite Geschichte rund um die drei Wichtelmänner überzeugt wieder auf ganzer Linie.
Besonders gut finde ich, dass man diesmal auch vorgezeigt bekommt, dass Handeln Folgen hat und die Sache mit den Katzen auf der Insel eben keine Lösung für das Problem war, ganz im Gegenteil, daraus haben sich neue ergeben, die nun ausgebügelt werden müssen.
Die Natur ist ein ewiger Kreislauf, das bekommen die Kleinen hier sehr gut anhand eines Beispiels erklärt, kindgerecht natürlich.
Etwas überrascht hingegen war ich, dass auch das Impfthema auftaucht, zwar nur kurz, aber hey, das Buch ist aus dem Jahre 1975 und auch heute ist das Thema noch aktuell …
Gelungen finde ich außerdem, dass der zweite Teil auf dem ersten aufbaut und so die Geschichte weitererzählt, die für die Fellknäule ja kein so schönes Ende nahm.
Die Cover beider Bücher passen zusammen, man erkennt also, dass es sich um eine Reihe handelt, das ist inzwischen ja leider nicht immer üblich.
Und da ich nix zu meckern habe, gibt es auch diesmal wieder 4,5 von 5 knallroten Wohnwagen, wer also Kinder ab 8 (würde ich jetzt mal so sagen) hat, sollte hier unbedingt zugreifen.^^

• Titel:                                      „Drei lustige Gesellen – Zweites Buch“

• Autor:                                     Eno Raud

• Verlag:                                   leiv – Leipziger Kinderbuchverlag

• Format:                                  Hardcover

• Seitenzahl:                            110 Seiten

• ISBN:                                     978-3-928885-08-9

• Genre:                                     Kinderbuch

• Bewertung:

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.