Monatsrückblick Februar

Und auch der zweite Monat im inzwischen nicht mehr ganz so neuem Jahr neigt sich dem Ende entgegen, es wird also wieder Zeit für den Monatsrückblick.
Wie unschwer zu erkennen ist, habe ich mich im Februar eher kürzeren Werken gewidmet und trotzdem sind es nicht so viele geworden, aber Lesen ist ja auch kein Wettstreit.
Wie schon im Januar, habe ich mich auch diesmal wieder mit J. A. Konrath und seinen Büchern befasst, nicht nur mit der Jack Daniels Reihe, ich mag seinen Humor einfach, er ist so schön garstig.
Bevor jetzt irgendwer schreit: „Passt“, nein, ich bin das nicht, überhaupt nicht, welch Unterstellung …
Mit in den März nehme ich diesmal“Lost Souls“ von Thomas Finn, das habe ich bis zur Hälfte durch und bin gespannt, was mich da noch erwartet.

Hier nun, wie immer an dieser Stelle, die gelesenen Bücher vom Februar:

♦ „Mountain Home“ – Bracken MacLeod
♦ „Die letzte Runde“ – J. A. Konrath
♦ „Monster“ – Matt Shaw
♦ „In Gestalt eines Anderen“ – Allen Eskens
♦ „Thanatos“ – A. M. Arimont
♦ „Insanus“ – A. M. Arimont
♦ „Improbus“ – A. M. Arimont
♦ „Kite“ – J. A. Konrath
♦ „Das Angstexperiment“ – J. A. Konrath
♦ „Porno“ – Matt Shaw (Re-Read)
♦ „Psychotic“ – Jack Ketchum
♦ „Giftiges Erbe“ – Simone Trojahn
♦ „Truck Stop“ – J. A. Konrath

Dieser Beitrag wurde unter Me, myself and I abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.