Wochenrückblick

Aller guten Dinge sind drei …

Nachdem ich ja schon letzten Freitag feststellen musste, dass ein doppelt so großes Bücherregal nicht unbedingt heißt, es passen auch doppelt so viele Bücher rein, bin ich diese Woche zu der Erkenntnis gekommen, erstmal keine limitierten Bücher mehr zu bestellen, irgendwas geht da bei mir immer schief.
Diesmal hatte ich bei Etsy zwei Bücher bestellt, die zusammen versendet wurden, eins davon landete auch bei mir im Briefkasten, vom anderen, streng limitiert und nicht gerade günstig, fehlt immer noch jede Spur, obwohl Andere es schon seit zwei Wochen haben.
Grummel, und das, wo der Autor mir extra noch eine Kopie besorgt hat, weil ich beim Bestellvorgang zwar brav meine Paypal Daten eingegeben habe, das letzte „jetzt bestellen“ aber ignorierte und kurz darauf entsetzt feststellen musste, dass sich das Buch noch in meinem Warenkorb befand und inzwischen ausverkauft war.
Nun kommt ausgerechnet das nicht an und irgendwie hab ich fast schon ein schlechtes Gewissen, mein Geld zurückzufordern, andererseits hab ich es ja nicht bekommen.
Ach ja, das Leben ist schon echt kompliziert.^^
Und da aller guten Dinge ja bekanntlich drei sind, die in den letzten Monaten angefutterten 15 Kilo müssen weg und nein, daran ist nicht Corona Schuld, sondern meine Liebe zum Essen.
Aber zurück zum Thema.
Beim Lesen hab ich mich diesen Monat bisher ganz gut geschlagen, immerhin stecke ich mittendrin in Buch sieben und acht, schauen wir mal, was da noch so kommt.
„Trackers 4“ möchte ich diesen Monat unbedingt noch beenden, denn „Hell Divers“ wirft mir schon seit einiger Zeit so vorwurfsvolle Blicke aus dem Regal zu, ich glaube, ich muss da echt was tun, bevor ich von den drei dicken Kloppern erschlagen werde.
Ein neues Monatshighlight gibt es inzwischen auch, gestern angefangen, heute beendet.
„Das Haus der Monster – Die Monster sind zurück“ von Danny King hat mich wieder vollauf begeistert, auch wenn ich den Vorgänger einen winzigen Tick besser fand, aber das ist Meckern auf hohem Niveau und leider scheint es ja erstmal so, als würde es keine Fortsetzung mehr geben, schade, ich hab den alten Köter echt ins Herz geschlossen…
Für heute jedenfalls war das erstmal alles, schauen wir mal, was die neue Woche bringt.

Dieser Beitrag wurde unter Me, myself and I abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.